Sie sind hier: Startseite

Institut für Anorganische und Analytische Chemie

eingang.png

  

Geschäftsführender Direktor:   

 
Prof. Dr. H. Hillebrecht  

Verwaltungsleitung:

 
Brigitte Breitling  

Professoren :

 
Prof. Dr. H. Hillebrecht Festkörperchemie
Prof. Dr. I. Krossing Komplex- und Molekülchemie
Frau Prof. Dr. C. Röhr Strukturchemie
Prof. Dr. Philipp Kurz Bioanorganische Chemie 
Frau Prof. Dr. A. Fischer Nanomaterialien

Habilitanden:

Dr. Tobias Böttcher Tel.: 203-6151 (R334) 96876 (R337)
Dr. Burkhard Butschke  Tel.: 203-6107 (R 239)

Wissenschaftl. Dienst:

Zuständigkeit

Dr. M. Ade MPAC (FK)
Dr. W. Deck LAFP/EFK
Dr. Th. Ludwig AGP
Dr. Harald Scherer EFK
Dr. Daniel Kratzert   MPAC (MC)

Emeriti:

Prof. Dr. H. Vahrenkamp Koordinationschemie
Prof. Dr. G. Thiele Festkörperchemie
Prof. Dr. H. Weisz Analytische Chemie

 

Ankündigungen

Review Angew. Chemie - Das ideale Protonengas
Brønsted Azidität - Grundlegende Bemerkungen zur Azidität
Vip-Paper Krossing:The Ideal Ionic Liquid Salt Bridge for the Direct Determination of Gibbs Energies of Transfer of Single Ions, Part I: The Concept
Zweiteiler: In der “Angewandten Chemie” wurden zwei Publikationen eines Projektes back-to-back veröffentlicht! Teil 1 beschreibt das Konzept für die direkte Bestimmung von Einzelionen-Transferenthalpien durch grundlegende Potentialmessungen ohne Verwendung von außerthermodynamischen Annahmen.
Krossing VIP-Paper II: The Ideal Ionic Liquid Salt Bridge for Direct Determination of Gibbs Energies of Transfer of Single Ions, Part II: Evaluation of the Role of Ion Solvation and Ion Mobilities
Zweiteiler: In der “Angewandten Chemie” wurden zwei Publikationen eines Projektes back-to-back veröffentlicht! Teil 2 beschreibt die ersten experimentellen Ergebnisse und bestätigt damit das in Teil 1 vorgestellte Konzept. Die Bestimmung von Einzelionen-Transferenthalpien ohne Verwendung von außerthermodynamischen Annahmen ist zum Greifen nah.
Kekulé Stipendium für Denis Priester
Denis Priester - Doktorand aus dem Arbeitskreis Krossing - erhält das begehrte Kekulé-Promotionsstipendium des Fonds der Chemischen Industrie FCI